FAQ - Solaranlagen

Warum sollte ich meine Solaranlage bei Lition kaufen?

Der große Mehrwert der Lition Solaranlage ist die damit verbundene Möglichkeit über unseren Energiemarktplatz extra Erlöse für deinen überschüssigen Solarstrom zu erzielen. Zusätzlich zur Einspeisevergütung und EEG-Erlösen. Ein weiterer Vorteil ist, dass du von uns auch preiswerten und grünen Reststrom bekommst.

Darüber hinaus verbauen wir, gemeinsam mit unserem Handwerkspartner EIGENSONNE, bei unseren Solaranlagen nur sehr hochwertige Komponenten von Premiumherstellern. Die Module beispielsweise sind Made in Germany. Die Hauptkomponenten unserer Solaranlagen wie Module, Wechselrichter und Stromspeicher verfügen über lange Herstellergarantien, die teils deutlich über dem Branchendurchschnitt liegen.
Zusammen mit der Solaranlage kommt eine 5 Jahre Rundum-sorglos-Garantie unsers Handwerkpartners EIGENSONNE. Diese deckt alle Schäden an der Solaranlage ab, die in den ersten fünf Jahren nach der Installation entstehen und übernimmt in diesen Fällen die Behebung der Schäden. Die Rundum-sorglos-Garantie unseres Partners besteht über die Herstellergarantie hinaus.

Neben einer attraktiven und nachhaltigen Rendite erhältst du über uns transparente Festpreise, einen super Service und Unterstützung bei allem Papierkram. Mit Hilfe unseres Solarrechners berechnest du innerhalb weniger Sekunden deine erste Renditeprognose und innerhalb weniger Tage bekommst du ein verbindliches Angebot für deine Solaranlage.

Welche Voraussetzungen gibt es, um am Marktplatz teilzunehmen?

Dafür gibt es drei Voraussetzungen:
  1. Eine vom Netzbetreiber abgenommene und über die Lition-Website abgeschlossene Lition/EIGENSONNE-Solaranlage.
  2. Einen Lition-Reststromvertrag über den wir die Marktplatzerlöse gutschreiben.
  3. Mindestens einmal jährlich einen Nachweis über deine tatsächlich eingespeiste Menge, um die Erlöse abzurechnen.
Wenn du über 4.000kWh jährlich einspeist und selbst am Marktplatz teilnehmen möchtest, brauchen wir zusätzlich deinen Wunsch-Aufpreis in Cent/kWh, ein Foto und Beschreibung deiner Anlage und eine datenschutzrechtliche Erlaubnis deine Daten öffentlich zu verwenden. Die Abrechnung der tatsächlich am Marktplatz nachgefragten Menge erfolgt dann monatlich als Gutschrift über deine Reststromrechnung.

Warum nur virtuell und nicht „richtig“ verkaufen?

Da sich die Elektronen des Stroms immer den schnellsten Weg zum Stromverbraucher suchen, fließt dein überschüssiger Solarstrom technisch gesehen auch nicht zu den anderen Mitgliedern der Solar-Community. Wenn der Strom schon technisch nicht fließen kann, dann zumindest ökonomisch. Denn das ist letztlich entscheidend für den Ausbau von erneuerbaren Energien.

Wie geht das? Du bist mit den Mitgliedern der Solar-Community direkt verbunden, da wir mit dem Energiemarktplatz sicherstellen, dass dein Solarstrom virtuell an die anderen Mitglieder der Solar-Community verkauft wird.
Dafür nutzen wir modernste Blockchain-Technologie, die sichere Transaktionen zwischen den Community Mitgliedern ermöglicht. Jedes Mal, wenn ein Mitglied Strom aus der Community benötigt, führen wir eine Bestellung aus, sodass das Geld vom verbrauchenden Mitglied zum erzeugenden Mitglied der Community fließt. Beim Konsumenten bequem über die Stromrechnung, und beim Produzenten als monatliche Gutschrift.

Deine Vertragsbeziehung zu deinem Netzbetreiber und die damit verbundene Einspeisevergütung oder bilanzielle Stromflüsse bleiben wie gehabt bestehen und sind somit unabhängig vom Lition Energiemarktplatz.

Was ist die Lition Solar-Community?

Die Lition Solar-Community ist sowohl virtueller Abnehmer deines überschüssigen Solarstroms, als auch Versorger deines Reststrombedarfs.

In Zeiten, in denen deine Solaranlage mehr produziert, als du selbst verbrauchst, kannst du deinen überschüssigen Solarstrom über die Solar-Community virtuell verkaufen und einen extra Erlös zusätzlich zur EEG-Einspeisevergütung erzielen. Mit deinem Solarstrom versorgst du somit die anderen Mitglieder der Lition Solar-Community.
Das können auf der einen Seite andere Solaranlagenbesitzer sein, die gerade keinen Solarstrom selbst produzieren, oder Stromverbraucher, die selbst noch gar keine Solaranlage habe, aber trotzdem Solarstrom beziehen möchten.

Anders herum versorgt die Solar-Community auch dich, wenn du mal keinen Solarstrom produzieren kannst. Du bekommst deinen grünen Reststrom dann einfach zum günstigen Lition Solar-Community Tarif.

Wie funktioniert die Lition Solar-Community?

Die Lition Solar-Community ist Teil des Lition Energiemarktplatzes. Dort werden viele verschiedene Solaranlagen in der Lition Solar-Community gebündelt und deren überschüssiger Strom virtuell über unseren digitalen Energiemarktplatz verkauft.
Dadurch, dass du anderen Community Mitglieder mit deinem Solarstrom hilfst, bekommst du eine extra Vergütung. Möglich macht dies unser Energiemarktplatz, der auf Blockchain-Technologie basiert und mit dem wir sicherstellen, dass deine extra Vergütung auch auf direktem Weg zu dir gelangt.

Kann ich auch selbst als eigene Anlage auf dem Marktplatz erscheinen?

Ja. Wenn du mit deiner Einspeisemenge mind. einen größeren Haushalt versorgen kannst (mehr als 4.000 kWh), dann kannst du auch selbst mit deiner Anlage auf dem Energiemarktplatz unter www.lition.de erscheinen. Dafür brauchen wir ein Foto und einen Beschreibungstext von dir.
Anders als bei der Solar-Community kannst du deinen eigenen Aufpreis festlegen, welcher über dem einen Cent der Solar-Community sein kann. Sobald ein Stromkonsument dich auf dem Marktplatz auswählt, kriegst du seinen Verbrauch vergütet. Komfortabel per monatlicher Überweisung.

Sichert ihr mir die extra Vergütung für meinen gesamten überschüssigen Solarstrom zu?

Über die Lition Solar-Community sichern wir dir eine extra Vergütung deines überschüssigen Solarstrom i.H.v. 1 Cent/kWh (Brutto) bis zu einer Menge von 4.000kWh zu. Über 4.000kWh können wir dir deinen überschüssigen Solarstrom nur extra vergüten, wenn über die Solar-Community einen Abnehmer dafür gefunden wurde.
Wenn du dich dafür entscheidest, dass deine Anlage als eigenes Solarkraftwerk auf unserem Energiemarktplatz erscheint, bekommst du die extra Vergütung, sobald ein Stromkonsument dein Solarkraftwerk auf dem Marktplatz auswählt.

Ich habe bereits eine Solaranlage, aber nicht von Lition. Kann ich trotzdem teilnehmen?

Aktuell bieten wir eine Teilnahme am Marktplatz nur für eigene, neue Anlagen an, bei denen wir ohne zusätzliche Überprüfung Gewissheit über Größe, Verbrauch, Messtellenbetrieb und Einspeisung haben.
Wir planen aber künftig unseren Marktplatz auch für andere Anlagen zu öffnen.

Was bedeutet Eigenverbrauch und Reststrom?

Deine Photovoltaikanlage wandelt einen Teil der Sonnenstrahlung in elektrische Energie (Strom) um. Mit einer Photovoltaikanlage auf dem eigenen Dach, kann dieser Strom entweder direkt im Haushalt genutzt, oder in das öffentliche Stromnetz eingespeist werden.
Der Anteil des selbst produzierten Stroms, der direkt im Haushalt verbraucht wird, wird Eigenverbrauch genannt. Wenn der Eigenverbrauch nicht den gesamten Strombedarf des Haushalts deckt, muss die restliche benötigte Strommenge aus dem Stromnetz bezogen werden. Diese Menge nennt man Reststrom.

Was ist die maximale Leistung einer Lition Solaranlage?

Gemeinsam mit unserem Handwerkspartner EIGENSONNE, planen und installieren wir Anlagen bis zu einer maximalen Nennleistung von 10 Kilowattpeak (kWp).
Für Anlagen mit einer Leistung größer als 10kWp, z.B. für Gewerbe, oder große Freiflächen, arbeiten wir mit einen Handwerkspartner zusammen, der sich auf Großanlagen spezialisiert hat.

Wie kann ich mit Lition Kontakt aufnehmen?

Am einfachsten ist eine qualifizierte Anfrage indem du deine Daten in unseren Solarrechner eingibst. Wir bzw. unser Handwerkspartner EIGENSONNE meldet sich dann bei dir und kann dann mit deinen konkreten Daten deine Fragen beantworten.
Wenn du allgemeine Fragen zum Lition Energiemarktplatz, oder zur Lition Solar-Community hast, beantworten wir diese gerne unter 030 325 000 00, Mo. bis Fr. von 8 bis 20 Uhr. Du kannst uns auch direkt eine Nachricht an solar@lition.de schreiben.
Hast du Fragen rund um die Solaranlage? Du möchtest genaueres zu Technik, Investitions- und Betriebskosten, Planungsprozess und Installation erfahren, dann steht dir unser Handwerkspartner EIGENSONNE unter 030 588 491 39, Mo. bis Fr. von 8 bis 20 Uhr zur Verfügung. Oder schreibe direkt eine Nachricht an kundenservice@eigensonne.de.

Wer ist Lition?

Lition ist ein Berliner Ökostromanbieter, der Solaranlagen verkauft und Stromverbraucher direkt mit Produzenten erneuerbarer Energien verbindet. Lition ist der einfachste Weg zur eigenen Solaranlage und um Prosumer zu werden.
Lition wurde 2017 von Dr. Richard Lohwasser und Dr. Kyung-Hun Ha gegründet, die sich auf jahrzehntelange Erfahrung im Energie- und IT-Sektor stützen können. Das Unternehmen ist ein von der Bundesnetzagentur genehmigter Energieversorger mit etablierten Partnern aus der Energiewirtschaft und Technologie.

Gibt es Lition Solaranlagen in ganz Deutschland?

Nein, leider können wir unsere Solaranlagen noch nicht flächendeckend in ganz Deutschland anbieten. Jedoch decken wir bereits einen sehr großen Teil Deutschlands ab.
Wir arbeiten aber unter Hochdruck daran unser Handwerkernetzwerk weiter auszubauen, um allen Menschen in Deutschland eine Lition Solaranlage auf ihr Eigenheim zu bringen.

Hat Lition eigene Handwerker?

Nein, wir arbeiten mit unserem sehr erfahrenen premium Handwerkspartner EIGENSONNE zusammen, der die Planung und Montage der Solaranlage durchführt. EIGENSONNE hat eigene regional ansässige Handwerkerteams, die fast in ganz Deutschland Solaranlagen installieren.
Zum Zeitpunkt der Installation wird ein Team aus mindestens zwei Handwerkern deine Solaranlage montieren und anschließen, in der Regel innerhalb von zwei Tagen.

Ist es nicht besser, die Solaranlage bei einem Handwerker um die Ecke zu kaufen?

Gemeinsam mit unserem Handwerkspartner EIGENSONNE begleiten wir dich bei jedem Schritt, von einem persönlichen Angebot, bis zur Installation deiner Solaranlage. Wir garantieren dir einen unkomplizierten Bestellprozess, transparente Festpreise und übernehmen lästigen Papierkram für dich.
Per Telefon und E-Mail. stehen wir und die Experten unseres Handwerkspartners jederzeit für deine Fragen zur Verfügung. Solltest du irgendwann einmal Probleme mit deinem Solarstrom-System haben, dann ist unser Handwerkspartner kurze Zeit später vor Ort.

Welche Daten braucht Lition von mir?

Im ersten Schritt kannst du deine voraussichtliche Rendite mit Hilfe unseres Solarrechners berechnen. Dafür brauchen wir deine genaue Adresse (mit Hausnummer und Postleitzahl), deinen jährlichen Stromverbrauch (oder alternativ die Anzahl der Personen in deinem Haushalt), die Ausrichtung deines Hauses (von Osten bis Westen) und die Neigung deines Daches. Zusätzlich kannst du schauen, ob sich ein Batteriespeicher für dich lohnt.
Wenn du an einem persönlichen Angebot interessiert bist, benötigen wir noch ein paar wenige zusätzliche Informationen und deine Kontaktdaten. Anschließend meldet sich unser Handwerkspartner innerhalb von wenigen Tagen telefonisch bei dir, um ein ausführliches Beratungsgespräch mit dir zu führen. Im Anschluss daran erhältst du dein persönliches Angebot per E-Mail.

Wie könnt ihr eigentlich meine Solaranlage planen, ohne jemals bei mir vor Ort gewesen zu sein?

Für die Erstellung deines individuellen Angebots, wird mittels Satellitenbildern eine erste Analyse deines Hausdachs vorgenommen. So kann eingeschätzt werden, ob die verfügbare Dachfläche für die Solarmodule deiner PV-Anlage geeignet ist. Eine detaillierte Dachanalyse erfolgt dann nach dem du uns Fotos von deinem Dach geschickt hast (per E-Mail, Fotoupload oder WhatsApp) und uns zusätzlich die Eindecklänge, d.h. die Länge von der Unterkante eines Ziegels bis Unterkante der darüber liegenden Dachziegel, übermittelst.
Keine Sorge, wir begleiten dich Schritt für Schritt mit leicht verständlichen Erklärungen und Beispielbildern. Unser Handwerkspartner berechnet mit diesen Informationen die belegbare Dachfläche und schickt dir innerhalb weniger Tage ein verbindliches und auf dich angepasstes Angebot mit transparenten Festpreisen.

Wer ist mein Vertragspartner für den Kauf einer Solaranlage über Lition?

Dein Vertragspartner und Ansprechpartner für den Kauf der Solaranlage ist unser Handwerkspartner EIGENSONNE GmbH. EIGENSONNE übernimmt die Beratung, erstellt dein persönliches bindendes Vertragsangebot und montiert die Solaranlage bei dir vor Ort. Unser Handwerkspartner übernimmt dementsprechend auch den telefonischen Kontakt und auch den Schriftverkehr mit dir.
Wenn du dich entschließt die Vorteile unseres Energiemarktplatzes zu nutzen, erhältst du von Lition zusätzliche Vertragsunterlagen. In diesen sind die Vertragsbedingungen rund um deinem Reststromvertrag und dem virtuellen Verkauf deines überschüssigen Solarstrom auf dem Lition Energiemarktplatz geregelt.

Sind die Angebote von Lition Festpreisangebote und beinhalten sie alle Kosten?

Ja, die maßgeschneiderten Angebote unseres Handwerkspartners EIGENSONNE enthalten verlässliche Festpreise und umfassen alle Kosten, die mit der Installation und Inbetriebnahme deiner Solaranlage zusammenhängen.
In wenigen Ausnahmefällen kann es sein, dass der Angebotspreis angepasst werden muss – nämlich dann, wenn das Angebot auf falschen oder unvollständigen Informationen basiert. Die Angebote kommen außerdem mit einer 5 Jahre Rundum-sorglos-Garantie.

Kommt ihr zu mir nach Hause, um euch vor Ort ein Bild von meinem Dach zu machen?

Nein, das ist dank des Online-Tools unseres Handwerkspartners EIGENSONNE, mit dem die Dachfläche genau berechnet werden kann, nicht nötig. Lediglich einige wenige Fotos von deinem Dach und deinem Zählerschrank werden benötigt. Im Beratungsgespräch erklärt unser Handwerkspartner dir, wie du die Fotos aufnehmen kannst.
Die Fotos kannst du direkt mit dem Smartphone aufnehmen und auf der mobilen Foto Upload Seite hochladen. Alternativ geht das natürlich auch per Computer. Den Link zu deiner persönlichen Foto Upload Seite bekommst du per E-Mail zugeschickt. Du kannst die Bilder aber auch gerne per WhatsApp schicken, auch dazu erhältst du Informationen per E-Mail.

Ich bin nicht Besitzer des Hauses, in dem ich wohne – kann ich trotzdem eine Solaranlage bauen?

Theoretisch erstmal ja, du musst dann allerdings ein paar Bedingungen erfüllen:
  • Du bist alleinige*r Mieter*in des Hauses.
  • Es gibt nur einen Stromzähler im Haus.
  • Nur du und deine Familie würden den Strom der Solaranlage verbrauchen.
  • Du hast die Erlaubnis deines Vermieters, das Dach für deine Solaranlage zu nutzen.
Über unseren Solarrechner kannst du selbstverständlich auch Investitionskosten und Ertrag deines Mietshauses errechnen lassen und bei Interesse und Erfüllung der oben genannten Bedingungen ein persönliches Angebot bei uns anfragen.

Warum sollte ich mich für die Lition Solar-Community entscheiden?

Als Lition Solar-Community Mitglied hast du zwei Vorteile. Du kannst einen extra Erlös für deinen überschüssigen Solarstrom zusätzlich zur EEG-Einspeisevergütung erzielen und du bekommst günstigen grünen Reststrom.
Als Teil der Solar-Community unterstützt du andere Mitglieder und die Community unterstützt auch dich.

Was passiert, wenn ich Mitglied der Lition Solar-Community werden möchte?

Wir garantieren wir dir einen reibungslosen Übergang ohne Stromausfälle. Nach deiner Anmeldung in der Solar-Community kümmern wir uns um deinen kompletten Wechsel (Stromanbieterwechsel) zu uns. Wenn der Wechsel abgeschlossen ist, wirst du benachrichtigt und erhältst eine Begrüßungs-E-Mail.
Und das Beste daran: Wir können deinen Wechsel schon 9 Monate vor Ablauf deines alten Vertrages einleiten. Danach erhältst du monatlich eine Abrechnung, in der wir die extra Vergütung für deinen überschüssigen Solarstrom und deinen Reststromverbrauch ausweisen.

Wie ist die Lition Solar-Community in den Lition Energiemarktplatz eingebunden?

Die Lition Solar-Community erscheint als eigenständiges Kraftwerk auf unserem Energiemarktplatz.
So kann jede*r die Solar-Community für ihren/seinen Strombezug auswählen und Mitglied der Solar-Community werden.

Was passiert mit meiner EEG-Einspeisevergütung?

Die EEG-Einspeisevergütung bekommst du nach wie vor von deinem Netzbetreiber, für jede eingespeiste Kilowattstunde deines Solarstroms, ausgezahlt.
Dazu ist der Netzbetreiber nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetzt verpflichtet. Der Netzanschlussvertrag zwischen dir und deinem Netzbetreiber bleibt bestehen.

Sind meine Daten auf der Blockchain sicher?

Ja. Die Plattform nutzt fortgeschrittene, asynchrone Verschlüsselungsmethoden, um die Transaktionen zwischen den Solar-Community Mitgliedern zu verifizieren.

Was passiert, wenn der Strombedarf der Solar-Community größer ist, als der überschüssige Solarstrom in der Community?

Das kann natürlich immer mal passieren. In diesem Fall beschaffen wir für die Mitglieder der Solar-Community gleichwertigen Ökostrom, jedoch nicht zwangsläufig aus demselben Bilanzkreis, der Mitglieder.

Wie funktioniert die Auszahlung der extra Vergütung?

Wir überweisen dir deine extra Vergütung monatlich auf dein Konto. Dazu brauchen wir nur den Zählerstand deiner Solaranlage. Sollte dein PV-Zählerstand monatlich erfasst werden, benötigen wir am Ende des Jahres alle monatlich erfassten Zählerstände.
Sollte dein PV-Zählerstand jährlich erfasst werden, benötigen wir die jährliche Erfassung. In beiden Fällen bekommst du am Ende des Jahres eine Abschlussrechnung, zusammen mit der Abrechnung deines Reststromverbrauchs.

Wie teuer ist der Reststrom, den ich aus der Lition Solar-Community beziehe?

Da wir bei Lition versuchen unseren Ökostrom immer zu günstigen Preisen anzubieten, passen wir unsere Strompreise regelmäßig an die sich wechselnden Marktgegebenheiten an. Wenn du dich entschließt Teil der Lition Solar-Community zu werden, oder selbst als Solarkraftwerk auf unserem Energiemarktplatz zu erscheinen, kommt dein Reststrom aus der Lition Solar-Community und wird zum Lition Solar-Community Tarif abgerechnet.
Du findest die Lition Solar-Community und somit auch den Tarif auf unserem Energiemarktplatz als eigeneständiges Kraftwerk.

Wer ist mein Vertragspartner, wenn ich Mitglied der Lition Solar-Community werden möchte?

Die Lition Energie GmbH ist Vertragspartner für deinen Reststromvertrag und für die extra Vergütung deines überschüssigen Solarstroms über die Lition Energiemarktplatz.
Wir überweisen dir die extra Vergütung monatlich auf dein Konto. Am Ende des Jahres erhältst du eine Abschlussrechnung.

Wie funktioniert die Abrechnung des Restrombedarfs?

Du erhältst von uns eine Abschlussrechnung über deinen Stromverbrauch am Ende des Jahres. In dieser Rechnung weisen wir auch die extra Vergütung für deinen überschüssigen Solarstrom aus. Sobald deine Belieferung beginnt, kannst du deinen Zählerstand ganz einfach in deinem Lition Account eingeben.
Bei Verträgen mit einem Lieferbeginn bis zum 15. des Monats wird der erste Abschlag für den laufenden Monat erstellt. Bei einem späteren Lieferbeginn erstellen wir den Abschlag zum 1. des Folgemonats.

Wie lange dauert der Wechselprozess in den Reststromvertrag?

Der Wechselprozess dauert in der Regel drei bis vier Wochen, in Sonderfällen ggf. länger. Um den Wechsel so schnell wie möglich durchzuführen, sind wir auf korrekte Daten von dir angewiesen.
Insbesondere Informationen zur Lieferanschrift und ggf. zum Vorversorger sowie die Zählernummer müssen korrekt angegenben werden.

Übernehmt ihr die Kündigung meines alten Stromvertrages?

Ja, wir können die Kündigung deines alten Stromvertrages für dich übernehmen. Du hast aber auch die Möglichkeit, deinen laufenden Vertrag selbst zu kündigen.
Allerdings können wir deinen alten Vertrag nur zu den offiziellen Vertragslaufzeiten für dich kündigen. Von einem Sonderkündigungsrecht (etwa bei Preiserhöhungen) kannst nur du als Kunde Gebrauch machen.

Wann bekomme ich meine letzte Rechnung von meinem alten Anbieter?

Die Schlussrechnung deines alten Stromanbieters solltest du innerhalb von 6 Wochen nach erfolgreichem Wechsel erhalten.

Wie läuft der Bestellvorgang ab und wie lange dauert es bis zur Montage?

Mit unserem Solarrechner kannst du dir selbst ganz einfach eine erste Rendite-Prognose erstellen. Wenn du im Anschluss ein persönliches Angebot anforderst, ruft unser Handwerkspartner EIGENSONNE dich innerhalb weniger Tage an, um ein Beratungsgespräch mit dir zu führen. In diesem Gespräch werden weitere Daten deines Hauses aufgenommen, damit dein persönliches Angebot erstellt werden kann.
Das Angebot erhältst du kurz nach dem Beratungsgespräch. Wenn du dich dazu entscheidest mit uns deine Solaranlage zu bauen, vereinbarst du mit unserem Handwerkspartner einen Termin für die Installation. Durchschnittlich vergehen zwischen Kauf und Installation 4 bis 6 Wochen.

Wie lange dauert die Installation einer Solaranlage?

Deine Solaranlage wird in der Regel innerhalb von 48 Stunden aufgebaut.
Am Ende der 48 Stunden ist die Anlage technisch betriebsbereit. Wirklich in Betrieb geht sie aber erst bei der vom Netzbetreiber vorgenommenen Zählersetzung.

Wann muss ich die Anlage bezahlen?

Du zahlst deine Solaranlage nach Abschluss der Installation, bis zu 14 Tage nach Erhalt der Rechnung, bequem und ohne Risiko.

Wie lange kann ich meine Solaranlage nutzen?

Solarmodule haben eine zu erwartende Lebensdauer von über 30 Jahren und eine Leistungsgarantie von bis zu 20 Jahren – je nach Modell und Hersteller.

Von welchen Herstellern stammten die Komponenten?

Unser Handwerkspartner EIGENSONNE ist herstellerunabhängig und arbeitet mit verschiedenen Produzenten für Solarmodule und Speicher zusammen. An Qualität und Langlebigkeit haben wir und unser Handwerkspartner einen sehr hohen Anspruch. Daher werden die Komponenten deiner Solaranlage ausschließlich von Unternehmen bezogen, die modernste Techniken verwenden und im besten Falle auch noch ganz oder teilweise in Deutschland fertigen.
Im Bereich Solarmodule hat unser Handwerkspartner in der Vergangenheit Komponenten der Firmen Heckert, JA-Solar, Luxor und LG verbaut. Für Batteriespeichern wird in der Regel auf RCT, BYD, E3DC und Fenecon zurückgegriffen.

Welche Möglichkeiten habe ich meinen überschüssigen Solarstrom zu nutzen?

Um deinen überschüssigen Strom sinnvoll nutzen zu können, gibt es 3 Alternativen. Entweder du speist ihn in das öffentliche Stromnetz ein und bekommst für jede Kilowattstunde die sog. EEG-Einspeisevergütung gezahlt, oder du installierst einen Stromspeicher, in dem der überschüssige Solarstrom gespeichert werden kann. Diesen Strom kannst du nutzen, wenn deine Solaranlage mal keinen Strom produziert.

Sollte der Speicher voll sein, kannst du weiter in Netz einspeisen und bekommst die Einspeisevergütung. Durch die Nutzung eines Stromspeichers kannst du deinen Eigenverbrauch erhöhen und weitere Stromkosten sparen. Denn die EEG-Einspeisevergütung ist geringer, als die vermiedenen Kosten für Strom vom Grundversorger.
Eine zusätzliche Möglichkeit, den eigenen überschüssigen Strom gewinnbringend zu nutzen, bietet der Lition Energiemarktplatz. Zusätzlich zur EEG-Einspeisevergütung, wird dein überschüssiger Solarstrom (bis 4.000 kWh garantiert) über die Lition Solar-Community mit einem Aufschlag i.H.v. 1 Cent/kWh vergütet.

Du kannst auch selbst mit deiner Anlage auf dem Marktplatz unter www.lition.de als eigenständiges Solarkraftwerk erscheinen. Dafür brauchen wir ein Foto und einen Beschreibungstext von dir. Anders als bei der Solar-Community kannst du deinen eigenen Aufpreis festlegen, welcher über dem einen Cent der Solar-Community sein kann. Sobald ein Stromkonsument dich auf dem Marktplatz auswählt, kriegst du seinen Verbrauch vergütet. Komfortabel per monatlicher Überweisung.

Was ist ein Prosumer?

Das Wort Prosumer stammt aus dem Englischen und setzt sich aus den Wörtern Producer (Hersteller) und Consumer (Verbraucher) zusammen. In Bezug auf Strom sind Prosumer Menschen, die Strom sowohl produzieren als auch konsumieren können.
Mit einer eigenen Solaranlage produzierst du selbst Strom, den du auch selbst verbrauchen kannst. Die Solaranlage macht dein Eigenheim quasi zum kleinen Energieversorgungsunternehmen. Als Prosumer nimmst du somit aktiv am Energiemarkt teil.

Was ist die Photovoltaik-Förderung?

Im Jahre 2000 wurde das Erneuerbare-Energien-Gesetz (kurz EEG) erstmals aufgelegt. Seitdem wurde es mehrmals ergänzt und den veränderten Bedingungen angepasst. In dem Gesetz ist geregelt, dass die Privatpersonen und Unternehmer, die eine Photovoltaikanlage, eine Windkraftanlage, eine Wasserkraftanlage oder eine andere Anlage zur Erzeugung von Strom aus regenerativen Quellen errichten möchten, finanziell gefördert werden können.
Gerade in den Anfangsjahren war es ohne eine zusätzliche Unterstützung kaum denkbar, dass sich regenerative Energien auf dem Markt gegen den Strom aus herkömmlichen Quellen durchsetzen. Dies zu ändern, sollte Aufgabe des EEG und der Photovoltaik-Förderung sein. Das ist größtenteils gelungen, denn die Zahl der Photovoltaikanlagen ist in den letzten Jahren stark gestiegen und die Kosten für Solaranlagen sind deutlich gesunken.

Welche Arten der Photovoltaik Förderung gibt es?

In erster Linie wäre momentan noch die Einspeisevergütung zu nennen. Ihre Höhe ist variabel und richtet sich nach dem Monat, in dem die Photovoltaikanlage in Betrieb gegangen ist. Anschließend wird sie über einen Zeitraum von 20 Jahren garantiert. Der Betreiber einer Photovoltaikanlage kann sicher planen und mit festen monatlichen Einnahmen rechnen.
Weitere Fördermöglichkeiten sind die Kredite der KfW. KfW ist die Abkürzung für Kreditanstalt für Wiederaufbau. Dort gibt es zinsgünstige Darlehen, die eine Laufzeit von 5, 10 oder 20 Jahren haben können. Neben der KfW können sich der Bund, die Bundesländer und die Gemeinden finanziell an der Förderung von Photovoltaikanlagen beteiligen. Auch hier gilt, dass die Voraussetzungen variabel sind und sich ständig ändern. Hier empfehlen wir dir, dich über die lokalen Möglichkeiten bei dir vor Ort zu informieren.

Was ist die Einspeisevergütung?

Eine zentrale Rolle bei der Photovoltaik Förderung spielt die Einspeisevergütung. Sie wird grundsätzlich immer von dem lokalen Stromnetzbetreiber gezahlt, in dessen Netz der Solarstrom eingespeist wird. Für Anlagen, die bspw. am 1. Juni 2020 in den Betrieb gehen, wird über einen Zeitraum von 20 Jahren eine Einspeisevergütung in Höhe von 9,17 Cent pro kWh gezahlt.
Dieser Betrag gilt für Photovoltaikanlagen mit einer Leistung von bis zu 10 kWP. Die Höhe der Einspeisevergütung ist grundsätzlich nicht konstant, sondern wird für jeden Monat neu festgelegt. Das gilt aber nur für den Monat der Inbetriebnahme. Wer seine Anlage in Betrieb genommen hat, erhält die entsprechende Vergütung über den gesamten Förderzeitraum von 20 Jahren.

Eigenverbrauch als direkte Einnahmequelle

Die Erzeugung von Solarstrom für den Eigenverbrauch stellt für die meisten Betreiber von Photovoltaikanlagen eine vorrangige Motivation dar. Dieser Strom ist deutlich preiswerter als der Strom, der vom örtlichen Stromversorger zu beziehen ist.
Insbesondere dann, wenn der eigene Energiebedarf sehr hoch ist, besteht durch die Nutzung von selbst erzeugtem Strom die Chance, langfristig zu sparen.

Förderung durch die KfW Bank – zinsgünstige Darlehen

Die KfW Bank (Kreditanstalt für Wiederaufbau) bietet für Privatpersonen, die eine Photovoltaikanlage in Betrieb nehmen möchten, zinsgünstige Darlehen an. Der erste Anlaufpunkt für die Interessent*innen an diesem Darlehen ist in der Regel nicht die KfW, sondern die Hausbank. Sie wird die persönliche Bonität prüfen und alles weitere veranlassen. Die Darlehen der KfW sind mit einem variablen Zinssatz ausgestattet.
Er ist abhängig von der Bonität des Antragstellers, jedoch meistens deutlich niedriger als der Zinssatz, der für andere Kredite gezahlt werden muss. Wenn du dich für ein Darlehen der KfW interessierst, wende dich mit deinen Fragen am besten direkt an deine Hausbank.

Website der KfW

Förderung durch die Bundesländer und die Gemeinden

Einige deutsche Bundesländer bieten spezielle Förderprogramme für die zukünftigen Betreiber von Photovoltaikanlagen an. Sie sind an verschiedene Bedingungen geknüpft. Ein Zuschuss kann für die Neuerrichtung oder die Erweiterung einer Anlage gezahlt werden.

Neben der Förderung einer Photovoltaikanlage ist auch der Bau und die Inbetriebnahme von einem Batteriespeicher grundsätzlich förderfähig. Ob und in welchem Umfang das geschehen kann, legen die Bundesländer fest.
Neben den deutschen Bundesländern gibt es auch einige Gemeinden, die spezielle Förderprogramme zur Inbetriebnahme von einer Photovoltaikanlage anbieten. Ansprechpartner ist die Stadt- und Gemeindeverwaltung.

Bist du hingegen an den Förderprogrammen des Bundes und der Länder interessiert, ist es empfehlenswert, dass du dich über die Förderdatenbank des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie kundig machst. Hier findest du auch die Ansprechpartner für die jeweiligen Förderprogramme.

Welche Vorteile bestehen durch die Photovoltaik-Förderung?

Nutzt du deine Photovoltaikanlage nicht nur für den Eigenverbrauch, sondern speist Strom in das öffentliche Stromnetz ein, erzielst du einen Gewinn in Form der Einspeisevergütung. Deshalb kannst du viele Vergünstigungen in Anspruch nehmen, die auch für Unternehmer gelten.
Dabei handelt es sich unter anderem um Steuervorteile und um Abschreibungen. Die Steuervorteile beziehen sich unter anderem auf die Einspeisung von Strom, die Kosten für die Anschaffung und die Wartung, die Reparatur, die Betriebsausgaben sowie notwendige Umbauten, die am Dach durchgeführt werden müssen.